Zucker im Tank /Braunkohle 24.-29. August

Datum: 
Donnerstag, 24. August 2017 (All day)
Bild: 

Zucker im Tank – In Kleingruppen gegen Braunkohle

Der Widerstand der Klimabewegung gegen den Braunkohleabbau im
Rheinischen Revier geht in die nächste Runde. Vom 24.-29. August 2017
werden verschiedene Akteur*innen die klimazerstörerischen Abläufe
gehörig durcheinander bringen, denn der Klimawandel muss dort bekämpft
werden, wo er verursacht wird.

Durch „Zucker im Tank“ als ein*e Akteur*in sollen Kleingruppenaktionen
gestärkt und sichtbarer gemacht werden! Wir sehen uns als eine Ergänzung
zu den schon bestehenden Strukturen, um den Widerstand noch stärker und
vielfältiger zu machen.

Dazu werden wir in den kommenden Monaten zu den Aktionstagen ins
Rheinland mobilisieren. Außerdem wollen wir erreichen, dass sich
Menschen das nötige Wissen und die Fähigkeiten aneignen können, um
selbst auch längerfristig direkte Aktionen durchzuführen. Daher
organisieren wir ab demnächst in Kooperation mit Anderen Skill-Shares in
unterschiedlichen Städten. Dabei soll es unter anderem um Aktionswissen,
Organisierung in Kleingruppen und praktische Fähigkeiten gehen.
Kontaktiert uns gerne wenn ihr Lust darauf habt!

Wir wollen den Kampf ums Klima mit anderen herrschaftskritischen
Inhalten und Kämpfen verknüpfen.
Denn vom Klimawandel sind besonders diejenigen betroffen, die ihn am
wenigsten verursacht haben. Daher ist für uns der Kampf ums Klima
zugleich auch ein feministischer, antirassistischer, anti-staatlicher
und antikapitalistischer Kampf, ein Klassenkampf und ein Kampf gegen
Tierausbeutung und Militarismus. Oder kurz: Ein Kampf gegen Herrschaft
im Allgemeinen.

Während der Aktionstage werden wir auf dem Klimacamp ansprechbar sein.
Im Vorfeld könnt ihr uns unter zuckerimtank@riseup.net erreichen.
Unseren pgp-Schlüssel findet ihr auf der Homepage:
zuckerimtank.nirgendwo.info
(die Homepage wird aktuell noch bearbeitet!)

Wenn ihr Mobimaterial zugeschickt haben wollt freuen wir uns. Schreibt
uns gerne eine mail mit eurer Postadresse.

Unter http://zuckerimtank.nirgendwo.info/presse-berichte/
findet ihr ein Foto von der Kohlegleisblockade am 1.4. im
Kölner Stadtwald. Dort waren neben Ende Gelände Köln auch verschiedene
Kleingruppen aktiv. Ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer ...

Wir freuen uns darauf, mit euch den Kampf gegen die Braunkohle 2017
vielfältig weiterzuführen!

Zucker im Tank – Affinity groups against lignite

The climate justice movement is facing the next level of resistance
against lignite mining in the Rhineland. In August 2017 various players
will effectively disturb the climate-destructive processes, because
climate change has to be confronted where it is produced.

„Zucker im Tank“ (german for „sugar in the fuel tank“) will be one of
the players and wants to enforce affinity group actions and increase
their visibility. We consider ourselves as an addition to existing
structures, and aim to make resistance even more plural and diverse.

Therefore, we mobilize for the action days in August. Apart from that,
our aim is that people aquire the neccesary knowledge and skills for
direct actions also in the long run. Therefore, together with others, we
offer workshops in various cities previous to the action days, where
people can adopt relevant skills and knowledge such as action planning,
organizing in affinity groups and practical skills. Please contact us if
you want to participate!

We want to link the struggle for the climate to other anti-authoritarian
topics and struggles, because climate change mostly affects those who
caused it least. That`s why for us, the struggle for the climate
necessarily also is a feminist, antiracist, anti-state anti-statism and
anti-capitalist struggle, a class struggle and a struggle against animal
exploitation and militarism. In short: A struggle against domination
authority in general.

We’d like to send flyers and posters to you, please write us an email
with your address.

During the action days we will be present on the climate camp. Before,
you can contact us via zuckerimtank@riseup.net.
You will find our pgp-key on the homepage: zuckerimtank.nirgendwo.info
(the website is still under construction)

We are looking forward to diversely continue the struggle against
lignite with you this year!