Digitales OpenChaos am Donnerstag, 26. November: kameras-stoppen.org

Datum: 
Donnerstag, 26. November 2020 - 20:00
Ort: 
Online

Kameras-Stoppen, eine Kölner Intitiative, stellt einen Zwischenbericht vor, was in den letzten anderthalb Jahren mit der polizeilichen Videoüberwachung in Köln geschehen ist.
Es gab seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie kein OpenChaos bei uns. Mit den aktuellen physischen Kontaktbeschränkungen sehen wir uns auch nicht in der Lage, ein OpenChaos als Präsenzveranstaltung in unsere Räumlichkeiten durchzuführen. Trotzdem möchten wir allen Interessierten die Möglichkeit eröffnen, an einem "Digitalen OpenChaos" teilzunehmen, welches zum üblichen Termin, dem letzten Donnerstag des Monats, stattfindet.
Die Kölner Initiative Kameras-Stoppen, die sich gegen die polizeiliche Videoüberwachung in Köln richtet, war vor anderthalb Jahre bei uns zu Besuch, um sich vorzustellen. In diesem Monat berichtet die Initiative, was sich in den letzten 18 Monaten in dem Bereich getan hat und inbesondere über das Klageverfahren, welches seit Juni 2018 am Verwaltungsgericht Köln anhängig ist.
Das OpenChaos findet am Donnerstag, den 26. November , online auf streaming.media.ccc.de [1] statt. Beginn ist, wie immer, um 20:00 Uhr . Wir freuen uns auf Euch!
links:

[1] https://streaming.media.ccc.de/
--
c4 - Update: Neuigkeiten von der Webseite des CCCC - http://koeln.ccc.de/
Adressaenderungen/Abmeldungen: https://mail.koeln.ccc.de/cgi-bin/mailman/listinfo/update
Hackerrelevante Termine bitte an: termine@koeln.ccc.de