Jugendclub Courage

Der Jugendclub Courage ist ein gemeinnütziger Verein, dessen umfangreichster Tätigkeitsbereich in der Bildungsarbeit gegen Rechtsextremismus und Rassimus liegt.
Infos, Diavorträge, Unterrichtsmaterialien, Referenten, Bücher, Videos, KDV-Beratung uvm.
Sechzigstr 73 Köln Nippes im Schankraum "Sechzig" Stube
Tel: 0221-520936
Fax: 0221-525757

Initiative Keupstraße ist überall

Die Keupstraße ist bekannt als die zentrale Geschäfts- und Ladenstraße der türkischen Community in Köln; weit über die Stadtgrenzen hinaus. Am 9. Juni 2004 explodierte am helllichten Tag auf der Keupstraße eine von Nazis gezündete Nagelbombe mit dem Ziel, möglichst viele, vermeintlich nicht- deutsche Menschen zu töten und zu verletzen und deren anliegende Geschäfte und Häuser zu zerstören.

Infoladen Wuppertal

In Wuppertal wird es ab dem 20.04.10 wieder einen regelmäsig geöffneten Infoladen geben. Mittwoch von 19-22Uhr
Wir sind eine Gruppe die den schon relativ alten Infoladen mit seinem Archiv übernommen hat. Nach langen Renovierabreiten haben wir einen Raum im AZ Wuppertal hergerichtet. Ab dem 20.04 öffnen wir jeden Mittwoch ab 19-22Uhr

Infoladen Wagenplatz / Köln

Es gibt seit kurzem einen Infoladen auf dem Wagenplatz gibt der bei Veranstaltungen und auf Anfrage geöffnet wird. Da wir uns nicht als Dienstleister sehen, sondern mit Euch zusammen die linke kulturelle und politische Landschaft in Köln bereichern wollen, freuen wir uns über Mithilfe, bzw. stellen nach wie vor unseren "öffentlichen" Bereich für externe Gruppen zur Verfügung. Interessierte am besten Sonntags ab 18.00h zum Plenum kommen. Die WagenburglerINNEN

infoladen AZ Köln

Wo: Infoladen im AZ Köln
Autonomes Zentrum Köln

ab 1.1.2015 in Luxemburgerstr.93 Köln.

FilmInitiativ Köln e.V.

FilmInitiativ Köln e.V. Im Mediapark 7 50670 Köln Tel.: +49 221 46 96 243 mail@filminitiativ.de

Ermittlungsausschuss (EA) Koeln

Rechtshilfe, Repressionsschutz
Sprechstunde: Jeden 3. Montag im Monat im Rahmen des Antirepression-Café (siehe: Regelmäßige Termine)
LC36
Tel: 0221-9327252

Die KEAs e.V. (Kölner Erwerbslose in Aktion)

Die KEAs e.V. (Kölner Erwerbslose in Aktion) Wir vertreten uns selbst! Erwerbslosigkeit ist weder persönlichesSchicksal, noch schuldhaftes Vergehen der Betroffenen! Erwerbslose werden zunehmend sozial und finanziell isoliert. Im Rahmen der Selbsthilfe wollen wir unsere Interessen im Sinne menschlicher Würde und menschlicher Grundrechte aus der Perspektive eigener Betroffenheit heraus artikulieren und SELBST (und selbstbewusst) nach außen vertreten. Unser Name ist Programm!

DemoSanis

Eine Vernetzung an DemoSanitäter_innen. Hier könnt ihr euch melden, wenn ihr Sanis für Veranstaltungen braucht (wobei wir uns leider nicht immer frei nehmen können), wenn ihr gerne mal einen Kurs machen würdet oder Interesse am DemoSani sein habt.
Sprechstunde: Jeden 3. Montag im Monat im Rahmen des Antirepression-Café (siehe: Regelmäßige Termine)
LC36
Email: demosanis@riseup.net

Seiten

Plotter RSS abonnieren