Action

P.R.O.B.L.E.M.S. in Aachen!

Veranstalter_in: 
Rockstar Records
Kategorie: 

P.R.O.B.L.E.M.S. (Portland/USA)
Mo. 08.02.2016, AZ Aachen, 20:00h

Silvester zum Knast – auch ohne Erlaubnis der Bullen

Autonomes Knastprojekt
Kategorie: 
Ort: 
JVA Ossendorf

Wir fordern alle knastkritischen Leute auf, am Silvestertag in kleinen Gruppen zum Knast zu gehen und mit Megas oder einfach nur durch Rufen die Gefangenen zu grüßen. Böller und Raketen sind an diesem Tag ja auch überall erlaubt. Am besten wär's, wenn sich dadurch viele kleine Besuche „zufällig“ über den ganzen Tag verteilt ergeben.
In vielen Städten ist es Tradition am Silvesterabend zum Knast zu gehen, um den Gefangenen wenigstens an diesem Tag zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind. In den meisten Städten werden diese Knastbesuche nicht mehr angemeldet. Wir hier in Köln sind ja eigentlich lieb und brav. Deshalb haben wir die Silvesterknastkundgebungen immer angemeldet.
Angesichts des Vorgehens der Bullen in den letzten Jahren sehen wir keinen Sinn mehr darin, noch mal ne Demo anzumelden.

Demo zum Klimaaktionstag in Köln.

Kategorie: 

Sonntag, 29.11. 15°° Köln Demo zum Klimaaktionstag

Anlässlich des Klimagipfels in Paris finden vielfältige Aktion statt. Dies in Paris und vielen anderen Städten der Welt.

Tour in das Heinz Nixdorf MuseumsForum /Paderborn

Kategorie: 

Am Samstag, den 21. November 2015 besichtigen wir das Heinz Nixdorf MuseumsForum [1] in Paderborn. Eingeladen sind alle Datenreisenden, Chaoten und Interessierten. Komm mit, sei dabei.

Aufruf zur Soli-Kundgebung vor der JVA Ossendorf in Köln

Kategorie: 
Ort: 
JVA Ossendorf

Aufruf zur Soli-Kundgebung vor der JVA Ossendorf in Köln

Info- und Aktionstag zu Mexiko: "Nos faltan 43" -

Veranstalter_in: 
Allerweltshaus + Edelweißpiraten
Kategorie: 
Ort: 
Edelweißpiraten-Denkmal unter den Bahnbögen (Schönsteinstrasse)

Zum Día de los Muertos - dem mexikanischen Totentag - rufen das Allerweltshaus und seine Projekte zu einem gemeinsamen Aktionstag gegen das weltweite Vergehen des Verschwindenlassens auf. Gewaltsames Verschwindenlassen von Menschen ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und kann nicht geduldet werden!

+++ HOGESA - Aufmarsch verhindern! +++

Veranstalter_in: 
Bündnis "Köln gegen Rechts"
Kategorie: 
Ort: 
Köln

Letztes Jahr sind 5000 rechte Hooligans durch Köln gezogen. Dieses Jahr soll am gleichen Ort, zur gleichen Zeit, unter dem scheinheiligen Motto „Köln 2.0, friedlich und gewaltfrei gegen islamischen Extremismus“ eine Neuauflage der „Hooligans gegen Salafisten“ stattfinden. Das Bündnis „Köln gegen Rechts“ will am Sonntag, den 25.10. den Aufmarsch von Nazihooligans verhindern.

Demo wg. Räumung des Kati 14

Kategorie: 
Ort: 
Chlodwigplatz /Köln

Heute Do, 1.10. um *18 Uhr **CHLODWIGPLATZ, Köln-Südstadt*

*Wohnraum-für-Alle Kundgebung *

Seiten

RSS - Action abonnieren