Texte

Mai 2024: Ein Beitrag zur Rettung des Hambi...

Ein Beitrag zur Rettung des Hambi...

Liebe Freund:innen des Hambacher Waldes,

Wachszins nach Arnoldsweiler, Plakat und mehr, Lützerath-Film, Bagger stoppen...

iebe Wald- und Naturschützer*innen, liebe Pressevertreter*innen, liebe Mitmenschen,

gestern vor zehn Jahren, Muttertag 2014, da gab es den ersten Waldspaziergang im und am Hambacher Wald. Vor zwei Wochen haben wir gefeiert, mit Radtour, Musik, Redebeiträgen, Führungen, Essen und Trinken und mehr. Was für ein bewegender Tag. Danke für die vielfältige Unterstützung.

https://vimeo.com/940686309

21.4.2024: Pressemittelung Köln / Demonstration des Bündnis ProChoice Köln gegen die Fachtagung des Bundesverband Lebensrecht

Am gestrigen Samstag dem 20.04.2024 hatte das Bündnis ProChoice Köln unter dem Slogan "Fundis zur Hölle jagen! Gegen Christliche Fundamentalist*innen und Rechte Ideologie" zu einer Demonstration aufgerufen. Anlass war eine Fachtagung des Bundesverband Lebensrecht (BVL), welche im Rahmen der "Wochen für das Leben" in Köln stattfand.

28 April 2024: 10 Jahre Waldspaziergang

Liebe Wald- und Naturschützer*innen, liebe Pressevertreter*innen, liebe Mitmenschen,

Sonntag, 28. April 2024 , Eva und ich und viele Freund*innen laden ein, 10 Jahre nach der Premiere 2014:

Wald statt Kohle - 10 Jahre Spaziergänge im und am Hambacher Wald

10 Uhr, Radtour zu den Orten der Zerstörung, Manheim, BUND-Wiese, alte A4, östlicher Teil des Hambacher Waldes..., Treffpunkt S-Bahnhof Kerpen-Buir

10 Jahre Waldspaziergang

10 Jahre Waldspaziergang - es könnte so schön sein - isses aber nicht - trotzdem feiern wir...

Liebe Wald- und Naturschützer*innen, liebe Pressevertreter*innen, liebe Mitmenschen,

der Frühling kommt mit Macht, es könnte alles so schön sein. Isses aber nicht.

Flying High Bonn

Flying High Bonn
Selbstorganisierter Veranstaltungskalender für widerständige und subkulturelle Ereignisse in und um Bonn.

ttps://flyinghigh-bonn.org

Liebe Genoss*innen,
Liebe bonner Gruppen,
Liebe Veranstalter*innen,

wir von Flying High Bonn haben in der Hoffnung die Sichtbarkeit linker Politik- und Kulturveranstaltungen in und um Bonn zu verbessern einen neuen Veranstaltungskalender eingerichtet. Ihr erreicht den Kalender unter:
https://flyinghigh-bonn.org/

Planlos?

Die Stadt Köln hat diese Woche eine Pressemitteilung (https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presseservice/koelner-...) zum Kölner Konzept zur Bekämpfung der Wohnungslosigkeit veröffentlicht. Wenn man am Ende des Textes auf weitere Informationen klickt wird man zu den entsprechenden Dokumenten im Ratsinformationssystem weitergeleitet. Ihr seid eingeladen euch innerhalb eurer Möglichkeiten das "Konzept" durchzulesen.

Aspekte der patriarchalen Unterdrückung: Arbeit - Selbstbestimmung - Gewalt

Aspekte der patriarchalen Unterdrückung: Arbeit - Selbstbestimmung - Gewalt

Trink:Genossin/ Subbelratherstr. 254

18.02.2024 Arbeit
25.02.2024 Selbstbestimmung
03.03.2024 Gewalt
jeweils von 16-18 Uhr mit anschließender Bar

07.11.23, 17:18 Dezembertermine Limes Köln...

Di, 28.11. | ab 20 Uhr
Klugscheißen für Schnaps
Kneipenquiz

Fr, 1.12. | 20 – 22 Uhr
Bad Assumption | Gebretter
Tracksuitpunk (Münster) & HC-Punk (Köln)

Sa, 9.12. | 20 – 22 Uhr
HC Baxxter | snarg | SCHLECHT
Kirmestechno & Nintendocore & Punk (Hannover)

Di, 12.12. | ab 20 Uhr
Slam ohne Grenzen
Poetry Slam

Fr, 15.12. | 20 – 22 Uhr
The Swipes | Lizzlobbers
Punkrock (Frankfurt & Köln)

Sa, 16.12. | 20 – 22 Uhr
Küste | Ernte 77
Punkrock (Stuttgart & Köln)

Ein Statement des Bündnis Köln Nord gegen Rechts und von Kein Veedel für Rassismus - Nordlichter

Ein Statement des Bündnis Köln Nord gegen Rechts und von Kein Veedel für
Rassismus - Nordlichter:

Free Gaza from Hamas - Solidarität mit allen zivilen Opfern des Krieges

OFFENES CAFÉ IM SSK

OFFENES CAFÉ IM SSK

JEDEN DRITTEN DONNERSTAG IM MONAT

Ein Ort der Begegnung, zum Kennenlernen,
zum Ausspannen, Plaudern, Zuhören und Mitreden.

Das Café öffnet ab 16:00 Uhr mit Kaffee, Tee und Kuchen und geht gegen
19:00 Uhr jeweils in eine kleine Veranstaltung über.
Von Kultur bis Politik, von unterhaltsam bis informativ wollen wir einen
unkommerziellen Ort der Begegnung schaffen.

Komm vorbei im SSK-SALIERRING 37, KÖLN

19. Oktober 2023 / kameras-stoppen.org

14.9.23: volkhoven/weiler: rassistische zensur gegen filmhaus

14. SEPTEMBER 2023

Kurzfristige Absage: Nach Open-Air-Screening von „Liebe, D-Mark und Tod” macht Bürgerverein von seinem Hausrecht gebrauch.
Pressemitteilung, 14.09.2023

Steffen Meyn - Hambi - Film - Wasser - Erntedank und mehr...

Liebe Wald- und Naturschützer*innen, liebe Pressevertreter*innen, liebe Mitmenschen,

19. September, heute ist ein besonderer Tag. 5 Jahre ist es her, dass Steffen Meyn im Hambacher Wald verunglückte und starb.

Es ist auch Steffens Vermächtnis, das uns weitermachen lässt mit unserem Engagement gegen Kohlebagger, gegen Großkonzerne, gegen die Ausbeutung von Mensch und Natur, gegen die ungebremste Zerstörung unserer Lebensgrundlagen. Steffen, "Sonne", hätte uns darin bestärkt...

Sept-Nov 23: Ausstellung 1933 – Niemals vergessen /Wuppertal

Ausstellung 1933 – Niemals vergessen! Die nationalsozialistische Machtdurchsetzung und der Terror gegen die Arbeiter*innenbewegung in Wuppertal

Im Rahmen der Aktivitäten zum Gedenkjahr „1933 – Niemals vergessen!“ hat der Verein zur Erforschung der sozialen Bewegungen in Wuppertal eine mobile Ausstellung zu den lokalen Ereignissen in Wuppertal erarbeitet.

Seit Anfang August 2023 wandert die Ausstellung durch verschiedene Schulen und wird vom 25. September 2023 – 12. Oktober 2023 auch in der Universitätsbibliothek der Bergischen Universität zu sehen sein.

16.9.23: Pro Choice Bündnis hält Marsch für das Leben auf

Pro Choice Bündnis hält Marsch für das Leben auf
Zivilgesellschaftlicher Protest drängt christlichen Fundamentalismus von der Straße

Sept. 23: Scheitern, Schuldabwehr und neue Nebelkerzen -

Scheitern, Schuldabwehr und neue Nebelkerzen - Antwort auf IL-Statement vom 18.08.2023 zum falschen Kölner Outing

Antwort auf das Statement der IL vom 18.08.2023 zum falschen Kölner
Outing:
Scheitern, Schuldabwehr und neue Nebelkerzen

4.9.23: Pressemitteilung über die Gegendemo zum sog. "Marsch für das Leben"

Das Bündnis Pro Choice Köln ruft für den 16.09.2023 zum Protest gegen den sogenannten "Marsch für das Leben" auf. Das Bündnis aus zahlreichen überregionalen feministischen, antifaschistischen und sonstigen politischen Gruppen wird damit ein Zeichen für das Recht auf Selbstbestimmung aller Frauen* sowie gegen religiösen Fundamentalismus und rechte Ideologie setzen.

Kunst und Kultur gegen Kohle - Sounds for Climate

Liebe Wald- und Naturschützer*innen, liebe Pressevertreter*innen, liebe Mitmenschen,

heute ausnahmsweise mal nur gute Nachrichten - reichlich Kunst und Kultur rund um Klima und Braunkohle:

Samstag, 2. September 2023, Tuchwerk Aachen, SOUNDS FOR CLIMATE findet endlich wieder statt!!!

Noch genau ein Monat, dann ist es endlich wieder so weit. Nach coronabedingter Zwangspause sowie behördlicher "Unlust" ist es uns gelungen, für dieses Jahr wieder ein Festival auf die Beine zu stellen. siehe auch Pressemitteilung...

Kurzfilmprogramme „Stattkino“

Kurzfilmprogramme „Stattkino“
ab 23. Juli immer wieder bis zum 21. August
„Nashorn im Galopp“ von Erik Schmidt
Mal woanders:

Kurzfilme auf dem Neumarkt im gelben Kino-Pavillon

Mit „Stattkino“ präsentieren Köln im Film, Afrika Film Festival Köln, Internationales Frauen Film Fest Dortmund+Köln und KFFK/Kurzfilmfestival Köln Kurzfilmprogramme aus aller Welt:
vom Erwachen der Großstadt über den Frisiersalon als Nabel der Welt bis zum ultimativen Einkauf.

Unterstützt den Klimastreik als Abholstation

Liebe Unterstützer*innen des Klimastreiks,

auch dieses Jahr gehen wir wieder mit Fridays for Future auf die Straßen, und zwar am 15. September 2023. Denn auch wenn wir schon sehr viel erreicht haben, ist immer noch genau so viel zu tun und der Gegenwind wird größer. Also lasst uns wieder alle zusammen den Protest der jungen Menschen unterstützen!

Seid ihr wieder als Abholstation für unser Mobi-Material dabei, damit Menschen klimafreundlich vor Ort mobilisieren können?

1.7.23: Falsches Kölner Outing: IL hat gelogen, Beweise wurden nie gesichtet / Gerichtsprozess vermeiden

Update: Zivilprozess vertagt, letztes Zeitfenster für außergerichtliche
Klärung

Einen Tag vor dem Verhandlungstermin wurde der Zivilprozess vertagt,
vermutlich für mehrere Monate. Der neue Anwalt von X hatte dies
kurzfristig beantragt. Damit entsteht ein letztes Zeitfenster für eine
außergerichtliche Klärung. Die Interventionistische Linke (IL) muss sich
endlich gemeinsam mit allen Beteiligten um eine politische Lösung
bemühen. Weiteres Schweigen und Aussitzen ist unverantwortlich und
schadet uns allen.

auser Protest gegen geplante "Testfahrten" für Atommüll-Transporte aus Jülich

27.6.23: Ahauser Protest gegen geplante "Testfahrten" für Atommüll-Transporte aus Jülich

Rund 50 Mitglieder der Bürgerinitiative "Kein Atommüll in Ahaus" versammelten sich am Dienstag, den 27 Juni 23 zu einer spontanen Protestkundgebung. Anlass war die Ankündigung sogenannter "Testfahrten" für die geplanten Castor-Transporte aus Jülich nach Ahaus in dieser Woche. Für die vorgesehenen Transporte von 152 Behältern mit ausgedienten Brennelementen aus dem Jülicher Versuchsreaktor AVR gibt es noch keine Genehmigung, weswegen die Testfahrten als Leerfahrten geplant sind.

Überall - Solidarität allen Obdach- und Wohnungslosen

In Hamburg ruft die Initiative Solidarische Straße für den kommenden Samstag zu einer Demonstration auf (genauer Wortlaut des Aufrufes siehe https://www.iss-hamburg.org/aufruf/). Solidarität mit allen Obdachlosen und natürlich Wohnungen statt Verdrängung & Ausgrenzung sind universell und gelten selbsterklärend für alle Gemeinden und Städte, gleich wo auf der Welt, die mit Obdach- und Wohnungslosigkeit von Menschen konfrontiert sind. Warum das auch in Köln wichtig ist?

Buch über linke politische Flucht in Deutschland

Wenn es um Flucht und Exil aus politischen Gründen in der Gegenwart geht, denken die meisten Linken nicht in erster Linie an Deutschland.
abei gibt es auch hierzulande Linke, die sich langjährigen Haftstrafen durch Flucht ins Ausland entzogen haben. So wie Ricardo, der seit Ende der 1990er Jahre in der ausserparlamentarischen Linken und der Graffiti-Szene in Dresden aktiv war. Ab 2006 produzierte er monatlich eine Livesendung beim Freien Radio Coloradio in Dresden.
mehr:

April 2023: ab aufs Rad - RWE und die Bagger stoppen - am Hambi und rund um Lützerath

RWE baggert, was das Zeug hält... unumkehrbare Tatsachen schaffen, roden, zerstören, Mensch und Tier vertreiben, das kann der Konzern schon lange am besten... gegen alle Erkenntnisse wird weiter auf Kohle gesetzt. Und auf die immerwährende Unterstützung durch die Politik.

Wer soll eigentlich diesen IrRWEg stoppen,wenn nicht wir? Machen wir, Gelegenheiten dazu gibt es reichlich:

Sonntag, 30. April, Wald statt Kohle, Radtour mit Eva und Michael rund um Manheim, Morschenich und den Hambacher Wald

Seiten

Plotter Texte und Neuigkeiten abonnieren