Texte

50 Jahre Sozialis­tische Selbsthilfe in Köln und Mülheim

50 Jahre Sozialis­tische Selbsthilfe in Köln und Mülheim
Veranstaltungsreihe
3. November – 6. Dezember 2019

50 Jahre Sozialis­tische Selbsthilfe in Köln und Mülheim
Veranstaltungsreihe
3. November – 6. Dezember 2019

Ausstellung – Bild. Botschaft. Bewegung.
3. November – 6. Dezember 2019 – Möbellager des SSM

Filmabend – Rheinischer Sozialismus
Mittwoch, 6. November 2019 – ODEON Kino

Bustour – Laster, Möbel und Besetzung
Sonntag, 10. November 2019 – ausverkauft –

Update zu 30.10.2019: Prozess wegen Kraftwerksblockade: Notwehr oder Straftat?

Prozess wegen Kraftwerksblockade: Notwehr oder Straftat?

Update: Prozeßtag vom 13 Nov 2019
https://taz.de/Weisweiler-Prozess/!5638248/

Darf man wegen des Klimawandels ein Braunkohlekraftwerk lahmlegen? Fünf Aktivist*innen müssen sich vor Gericht verantworten.

weiter siehe

https://taz.de/Prozess-wegen-Kraftwerksblockade/!5634940/

Offener Brief an den Innenminister von Nordrhein Westfalen Herbert Reul

Köln, den 27. Oktober 2019

Offener Brief an den Innenminister von Nordrhein Westfalen Herbert Reul

Am Samstag den 19.Oktober 2019 nahmen in Köln wie angemeldet ca. 15.000 Menschen friedlich an der Demonstration “Gegen den Angriffskrieg der Türkei, Solidarität mit Rojava” teil.

18.10.2019: Erfolgreiche Demonstration gegen den türkischen Angriff auf Rojava Kölner

Erfolgreiche Demonstration gegen den türkischen Angriff auf Rojava
Kölner Polizei verbreitet Falschinformationen und schützt
Demonstrationsteilnehmer*innen nicht

News-Tickers zu türkischen Angiffen

Hier die Fortsetzung des News-Tickers:
https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/ticker-ii-tuerkische-angriffe-auf-n...
"08.34 Uhr: Das türkische Militär greift die Dörfer Kilûte, Sorxanekê
und Aqîbê in Efrîn-Şerawa mit Artilleriegranaten an. (...)"

Party und Polizei auf "Arme Würstchen Party" im Jobcenter Köln Porz

erwerbslos.blackblogs.org | die-keas.org

Party und Polizei auf "Arme Würstchen Party" im Jobcenter Köln Porz

Nach einem Beleidigungsbrief aus dem Jobcenter an die Beratungsstelle
Die KEAs e.V. (die-keas.org) hatte die Initiative erwerbslos nicht
wehrlos zu einer "Arme Würstchen Party" geladen.

Freiräume erhalten: LC36 ausbauen

Freiräume erhalten: LC36 ausbauen
Liebe Freund*innen,

ihr kennt die LC36 als linkes Zentrum und Wohnprojekt wahrscheinlich seit vielen Jahren. Wir, Bewohner*innen und Aktive im Haus, wollen euch einladen, unsere neue Website zu besuchen und vor allem unseren Newsletter zu abonnieren. Auch auf facebook könnt ihr uns gerne einen Like da lassen.
Damit halten wir Euch auf dem Laufenden, was in den nächsten Monaten in der LC36 passiert. Es geht so einiges - denn wir werden das Haus kaufen!

NACHWEHEN DES AFD VERANSTALTUNGSVERSUCHS IN KALK AM 7.4.19

NACHWEHEN DES AFD VERANSTALTUNGSVERSUCHS IN KALK

Einstellung der Strafverfahren gegen die Protestierenden im Saal

Prozess gegen mutmaßlichen Attentäter und AfD Funktionär
Europawahl Veranstaltung der AfD in Köln Kalk am 07.04.2019

3.10.19 Aktivisten besetzen Wohnhaus in Kalk

Aktuelles siehe: https://twitter.com/nestkampf

Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=9&v=Wa-1rZlETNI

Kollektiv Nestkampf besetzt Haus um freie Orte und Wohnraum in der Stadt zu schaffen

Am heutigen Donnerstag, den 03.10.2019, um 14 Uhr wurde das Haus der Dieselstraße 15 in Köln Kalk besetzt.

Vom Kommen, Gehen und Bleiben – filmische Geschichten der Migration

Vom Kommen, Gehen und Bleiben

– filmische Geschichten der Migration

Spielfilmszene am Kölner Hauptbahnhof aus „Der Unfall“ (1968) Bild: WDR /Richard

17 Verletzte: Böllerwerfer ist Aktivist des Begleitschutz Köln

17 Verletzte: Böllerwerfer ist Aktivist des Begleitschutz Köln
Marcel Shaggy Sch. auf Begleitschutzdemos von Dennis Mocha, Anzeige
wegen Hitlergruß

Rechte Holligans bekommen Ärger bei der Kölner Messe

Begleitschutz Köln – Nazis welcome
Rechte Holligans bekommen Ärger bei der Kölner Messe

Plakate Klimastreikdemo 20.9.19 Abholort im NFH Kalk

Die Abholzeiten für die Plakate DinA2 und DinA1
für die Demo Klima-streik Fr. 20.09.2019 sind wie folgt:

Mittwoch 11. und 18.09.2019 von 12-14 Uhr
Donnerstag 5., 12. und 19.09 von 8-10 Uhr (bitte vorher anrufen 0173 630 1 662)

und nach Vereinbarung unter mobil 0173 630 1 662.

Naturfreundehaus Köln-Kalk, Kapellenstr. 9a, Köln-Kalk
U-Bahn Kalk-Kapelle, von dort 2 Minuten

https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Globaler Klimastreik am 20.09.2019: Wir #AlleFürsKlima!

Stellenausschreibung TuBF in Bon

Wir suchen ab September 2019 und spätestens zum 1. April 2020,

eine neue Mitarbeiterin*

für psychosoziale Beratung und Psychotherapie in Teilzeit (20-30 Std.)

Die TuBF Frauenberatung ist ein gemeinnütziger, von Kommune und Land NRW geförderter Verein. Wir bieten seit 1982 Beratung, Therapie und Coaching für Frauen an. Unsere Arbeit unterstützt Selbstbestimmung, Stärke, Differenz und soziale Bezogenheit von heterosexuellen, lesbischen, bisexuellen und trans*identen Frauen.

Zu den Aufgaben zählen:

Termine zu Wald statt Kohle

Guten Tag, liebe Wald- und NaturschützerInnen, liebe PressevertreterInnen, liebe Mitmenschen,

der Hambacher Wald ist in größter Gefahr, was wir seit Monaten sehen können, wird in der neuen Greenpeace-Studie wissenschaftlich unterfüttert:

https://twitter.com/greenpeace_de/status/1161649834731945984?s=20

https://www.greenpeace.de/presse/publikationen/hambacher-forst-der-krise

Geballte Veranstaltungspower gegen Verdrängung!

Alle Veranstaltungen in "Assata im Hof" im September 2019

Änderungen vorbehalten! Checkt twitter.com/assataim oder facebook.com/AssataHof

Assata im Hof präsentiert:
Geballte Veranstaltungspower gegen Verdrängung!

Feat. Bürger*innenasyl, denk.radikal.feministisch, DEMASK, Frauen*Streik-Bündnis Köln, Grundrechtekomitee, Holla e.V., KAT18, TI & Biscuits, Women*-of-Color-Café, ZORA u.v.m.

#AssataImHofBleibt #FeministischeSolidaritätMachtStark #BildetBanden

Tickets für Unteilbar-Demo in Dresden am 24 August 19

Liebe Freund*innen, liebe Genoss*innen,

Für alle kurz entschlossenen gibt es ab sofort wieder Tickets Liebe Freund*innen, liebe Genoss*innen,

Für alle kurz entschlossenen gibt es ab sofort wieder Tickets für den
Bus aus Köln zur Unteilbar-Demo in Dresden.

Verkaufsstelle: Café des SSK Sallierring. Salierring 37 50677 Köln.

Öffnungszeiten: 10:00 – 13:00 Uhr & 14:30 – 18:00 Uhr

Ein Ticket kostet 15-35€

20.-27. September 19: Globaler Klimastreik

********************************
20.-27. September: Globaler Klimastreik
********************************
Fridays for Future ruft ausdrücklich alle Generationen auf, den Streik zu unterstützen: Eltern, Großeltern, Lehrer*innen und Wissenschaftler*innen, Kolleg*innen, Arbeitgeber*innen, Sportler*innen und Arbeitssuchende, Kreative und Auszubildende. Auch in Bonn wird gestreikt, wir werden euch auf dem laufenden halten.
Infos:
https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Grundwasser - RWE - Hambi

RWE hat bei der Bergbau-Behörde der Bezirksregierung Arnsberg beantragt rund um den Hambacher Tagebau bis 2030 in großem Umfang weiter Grundwasser abzupumpen - damit steht für RWE die laut "Kohle-Konsens" "gewünschte" Verkleinerung des Hambacher Tagebaus und der Erhalt von Wald und Dörfern offenbar nicht zur Position. Bis zum 5. August können dazu bei der Bergbau-Behörde Einwendungen erhoben werden. Der Waldpädagoge Michael Zobel hat dazu eine Muster-Einwendung formuliert, bitte macht mit möglichst vielen Einwendungen Druck, dass RWE nicht einfach weitermachen kann wie bisher.

19.7.2019: Hausbesetzung in Ehrenfeld

Aktivist*innen öffnen Kultur- und Sozialraum in leerstehendem Gebäude.

Heute Abend ( 19.7.2019) haben Unterstützer*innen von Kölner Wagenplätzen, Assata im Hof, des Autonomen Zentrums Köln (AZ), der Frauen der 1006, der Sozialistischen Selbsthilfe Mülheim (SSM) und anderer emanzipatorischer Projekte für Wohn- und Freiräume ein seit Jahren ungenutztes Haus in Köln-Ehrenfeld in der Vogelsanger Straße 230 besetzt. Noch am Abend finden Konzerte und eine Party statt. Auch für die kommende Tage ist dort ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Workshops und anderem geplant.

Gegendarstellung der Bezirksgruppe Kalk

Dies scheint eine sehr komplexe Sache zu sein.
Um eine echte Diskussion zu haben, sollte auch die Gegendarstellung der Bezirksgruppe veröffentlicht werden.
Danke.

Kölner Erwerbslose protestieren gegen rassistische und schikanöse Sachbearbeiterin beim Jobcenter Porz

Kölner Erwerbslose und Freund*innen begleiteten am Montag eine Erwerblose zum Jobcenter in Porz.
Wir stehen hier, um gegen Frau A. zu demonstrieren, aber wir stehen auch hier, um generell gegen die willkürliche und häufig schikanöse Behandlung im Jobcenter aktiv zu werden.

Wir wollen andere ermutigen sich selber oder mit uns zusammen gegen Ungerechtigkeiten im Jobcenter, gegen das Hartz IV-System lautstark einzusetzten.

Fridays for Future Demo gegen Polizeigewalt

Spontane Mobilisierung: 300 Leute bei Fridays for Future

- In Paris war es am vorherigen Tag zu massiver Polizeigewalt gegen
Klimaaktivist*innen gekommen

Am Samstag, den 29 Juni 19 demonstriete Fridays for Future Köln mit 300
Leuten durch die Kölner Innenstadt. Grund für die spontane Aktion waren
die gewaltätigen Übergriffe von französischen Polizeibeamst*innen
gegenüber den Teilnehmer*innen der "occupation internationale pour le
climat a paris". Diese waren brutal mit Pfefferspray, Tränengas und
Schlägen angegriffen worden.

Seiten

Plotter Texte und Neuigkeiten abonnieren