Anarchismus

Jörg Bergstedt: Anarchie in Theorie und Praxis (III)

Veranstalter_in: 
Membran-Festival
Kategorie: 
Ort : 
Ort: 
Helmholzstraße 8

Der Weg zur Revolution
Jetzt wird es praktischer: Was hilft beim Abbau von Herrschaft? Was schafft Freiräume für Experimente ohne Hierarchien?

Dorothea Hohengarten: Die Zentrifugalkraft des Geldes – Erfahrungen mit Kapitalisierung gemeinnütziger Arbeit

Veranstalter_in: 
Membran-Festival
Kategorie: 
Ort : 
Ort: 
Helmholzstraße 8

Was passiert, wenn eine Gruppe AktivistInnen plötzlich über viel Geld verfügt? Verändert Geld die Kooperationskultur, korrumpiert es Ideen?

Solidarität mit den gefallenen Genoss*innen in Suruc /Köln-Hürth

Veranstalter_in: 
APJ Koeln/AFRR
Kategorie: 
Ort: 
Hürth

Die türkische anarchistische Gruppe “Anarşi İnisiyatifi” (Anarchistische Initiative) ruft die globale anarchistische Gemeinschaft dazu auf, am 26.

Uwe Cisla: Kommune – die gelebte Alternative

Veranstalter_in: 
MEMBRAN-Festival
Kategorie: 
Ort : 
Ort: 
Helmholzstraße 8

Bereits in den 1970er Jahren wurden Kommunen gegründet, in denen gemeinschaftlich gelebt, anders gewirtschaftet und kollektiv gearbeitet wurde.

UNSICHTBARES KOMITEE: AN UNSERE FREUNDE

Veranstalter_in: 
MEMBRAN-Festival
Kategorie: 
Ort : 
Ort: 
Helmholzstraße 8

Die Aufstände sind gekommen – das Unsichtbare Komitee ist zurück, mit
einem Bericht über eine Welt in Bewegung und einer Anleitung zur Revolution

JÖRG BERGSTEDT: Anarchie in Theorie & Praxis

Veranstalter_in: 
MEMBRAN-Festival
Kategorie: 
Ort : 
Ort: 
Helmholzstraße 8

Achtteilige Reihe.

1. Abend am Samstag, 13. Juni, um 19.30 Uhr

DAS UNSICHTBARE KOMITEE: An unsere Freunde

Veranstalter_in: 
MEMBRAN-Festival
Kategorie: 
Ort : 
Ort: 
Helmholzstraße 8

ie Aufstände sind gekommen – das Unsichtbare Komitee ist zurück, mit einem Bericht über eine Welt in Bewegung und einer Anleitung zur Revolution.

Von einem Maxi-Gfängnis zu einer Gefängnisstadt (Diskussion mit Anarchistinnen aus Brüssel)

Veranstalter_in: 
Anarchisten und Anarchistinnen aus Düsseldorf
Kategorie: 
Ort: 
Düsseldorf

Vortrag und Diskussion mit Anarchisten und Anarchistinnen aus Brüssel über die dortigen Kämpfe und der spezifische Kampf gegen den Bau eines MAXI-Gefängisses.

Zeit für Plan A! Was ist eigentlich Anarchismus?

Veranstalter_in: 
APJ-Koeln , AFRR, AZ/LUX 93
Kategorie: 

Insbesondere von den Herrschenden, den Medien, aber auch von den meisten
Menschen um uns herum wird Anarchismus mit Regellosigkeit, Chaos, Gewalt
oder im besten Falle noch mit Träumerei gleichgesetzt. Warum geben sich
die Herrschenden so viel Mühe den Begriff Anarchismus negativ zu besetzen
und die Idee des Anarchismus zu verunglimpfen? Warum haben sie Angst vor
der Idee des Anarchismus? Mit diesen Fragen und den gängigen Vorurteilen
wird sich der Vortrag beschäftigen und leicht verständlich die Idee des
Anarchismus erklären. Vorkenntnisse über die Philosophie des Anarchismus
oder anarchistische Literatur sind nicht notwendig. Der Vortrag wurde aus
Sicht von Anarchist*Innen erarbeitet und soll sehr persönlich und
praxisnah aufzeigen warum wir AnarchistInnen sind und was wir wollen.
Darüber hinaus werden die unterschiedlichen Strömungen des Anarchismus
erläutert.

Weitere Infos zu uns und zur AFRR:

http://anarchopazifistischejugendkoeln.tumblr.com/

http://afrheinruhr.blogsport.de/

Seiten

RSS - Anarchismus abonnieren